Drucken

Die Streitkräfte der Ukraine haben das Zentrum Donezks beschossen.

Heute um 6 Uhr Morgens haben Ukrofaschisten das Feuer aus Mehrfachraketenwerfersystemen BM21(so genannte "Grad" - russisch bedeutet Grad „Hagel“) geöffnet. Der Beschuss wurde seitens des von den Streitkräften der Ukraine okkupierten Dorfes Peski geführt.

Eines der ungesteuerten Sprenggeschosse ist ins Wohnhaus in der Straße Solowjanenko Nr. 96 in ein Kinderzimmer geflogen und hat eine Wand zerstört.

Laut Minsker Abkommen, sollten Kaliber mehr als 100 mm abgeführt worden sein.

Auch soll laut der Vereinbarung, die in den Verhandlungen in Minsk erreicht worden, ab dem 1. September an der Frontlinie im Donbass völlige Feuereinstellung herrschen.