Drucken

Facebook blockiert Donezk Leiter nach einem Tag: "Wir werden auch diese Schlacht gewinnen!" - Zakharchenko

 

"Vor ein paar Stunden habe ich entdeckt, dass meine neue öffentliche Seite auf Facebook blockiert ist", der Leiter der Volksrepublik Donezk Alexandr Zakharchenko in seiner offiziellen Erklärung am Donnerstagmorgen sagte, nachdem seine offizielle Facebook-Seite in den sozialen Medien nach nur einem Tag nach der Veröffentlichung blockiert wurde.

"Es wurde ohne Erklärungen blockiert. Meine Assistenten fanden heraus, dass es mehr als 2500 Klagen über meine Seite von den ukrainischen Teilnehmern des Netzwerks waren. So etwas, meine Worte ihr Selbstwertgefühl verletzten und beeintrachtigten ihre Ehre und Würde.

Es scheint verwunderlich zu sein. Ich habe bewusst keine Worte oder Begriffe verwendet, die eine aggressive Reaktion der Regierung von Facebook verursachen konnten.

Charakteristisch ist, dass diese Blockierung unmittelbar nach der Veröffentlichung meines Appells an die Menschen in der Ukraine im Zusammenhang mit dem Feiertag der Befreiung der Ukraine von der Nazi-Invasoren geschah. Ich denke, dass es mir die richtigen Worte gelang zu finden, die sie empfindlich berührten. Ich nenne solche Leute Nazi Nachfolger - Anhänger von Bandera und Shukhevich.

Nun, meiner Meinung nach, diese Tatsache zeigt uns, dass Kiew nicht nur Angst vor Donbass Kräften hat, aber auch vor Donbass Worte. Kiew hat die Natur von Donezk vergessen: wir werden diese Informationesschlacht gewinnen ", Zakharchenko sagte.