Blue Flower

Der Krieg in der Ukraine wird Menschen verschlingen, bis die ukrainischen Mütter verstehen werden, dass man ihre Söhne mehr lieben muss, als die fremden Söhne hassen.

Люба мати!       

Дорогая мама!

Guten Tag Du  Mutter eines  ukrainischen Soldaten.

Ich will an Dich mit der Liebe im Herzen schreiben. Weil Liebe niemals lügt.

Mutter! Ja, ich will es hinaus schreien, dass Du es hörst.

Diese Zeilen von mir  kommen aus dem Donbass, und sind für alle ukrainischen Mütter und Frauen bestimmt.

"Mama!" - schreien wir, wenn wir  das  Licht der Welt erblicken und du uns unter Schmerzen geboren hast.  Wir haben eine Bestimmung durch unsere Geburt, die Welt besser zu machen.

Du bist als Mutter glücklich, wenn Dein Kind Mama zu Dir sagt.

Du gibst all Deine Liebe Deinem Kind, das es glücklich aufwächst.

"Mutter"! - schreien wir, wenn wir hinfallen, und Schmerzen haben, wenn es  dunkel ist, und wenn wir Angst haben, in unserer  Hilflosigkeit, in der Verzweiflung, in der Not, in der Liebe, in der Freude, wenn wir siegen und wenn wir verlieren.

Das Wort des Anfangs und das Wort des Endes des Lebens - "Mutter"!

Ich lebe in Donezk. Ich bin noch keine Mutter, aber möchte es mal sein.

Ich sehe Bilder von Toten- ich sehe Gefallene liegen , Männer, Frauen und auch Kinder. Soldaten und Zivilisten.  Der Tod ist für alle gleich böse, jeder Tote hinterlässt eine Familie. Wer wartet alles auf Deinen Sohn ?

Jetzt ist hier bei uns der Schrecken, schreckliches passiert. Zu viele Menschen sterben sinnlos. Viele Soldaten töten sich gegenseitig.

Ist es Dein Sohn, der noch lebt, oder schon tod ist. Starb er schnell oder hat er sich unter Schmerzen gequält und nach Dir gerufen bis zum Schluss.

Ich bete für alle Toten, aber ich möchte nicht mehr für Tote beten müssen. Ich möchte Ihnen ein langes erfülltes Leben wünschen, dass Dein Sohn Dein ganzer Stolz sein mag, und Enkelkinder zeugt.

Du weißt davon nichts. Es wird Dir im Fernsehen nicht gezeigt.

Poroschenko hat mit dem Donbass das große Übel geschaffen.
 
Dein Junge, Dein Mann ist zu uns in den Krieg gekommen. Unsere Erde ist von Blut getränkt. Von Männern, die eine Zukunft wollten.
Ich weiss nicht ob er gerne oder nur aus Gehorsam gekommen ist.
Dem Krieg oder dem Tod ist das gleich.
Aber die Seelen werden sich fragen- warum das alles ?
 
Leider belügt Euch Poroschenko. Es sind keine Terroristen die hier kämpfen. Und die meisten hier die sterben sind Menschen wie Du, die nur in ihren Häusern wohnen.
Die Geschichte wird zeigen das Poroschenko Politik für die USA macht. Aber bis dahin können noch viele Menschen sterben- auch Dein Kind - Dein Mann. Auch mein Freund.

Poroschenko  hat Sie alle  überzeugt, dass dieser Krieg nicht Böse ist, sondern ein großer Sieg ist, auf den man stolz sein kann.

Er hat die patriotische Gefühle angesprochen, aber nicht die Wahrheit gesagt, was wirklich passiert ist.

Und die Mütter erfahren nicht ob ihr Kind lebt, tot, oder in Gefangenschaft ist.

 

Wofür, warum ist er- Dein Sohn  gekommen, uns auf unserer Erde zu töten? Oder zu sterben ?

Ist es nicht besser ein Mädchen zu umarmen, oder seine Frau, als für Mächtige die noch mehr Geld wollen sein Leben zu riskieren oder zu verschenken ?

Und was  wird Deinen Sohn nach Hause bringen? Kann er stolz sein auf Befehl Menschen zu töten, die nur in Frieden leben wollen? Kannst Du auf ihn stolz sein ?

Nach Hause führt nur  die Liebe und der Glaube.

Deine und unsere  Kinder sind nicht für den Krieg geboren, nicht um so früh zu sterben, so unnütz.

Er verteidigt ja nicht sein Haus , seine Stadt. Er wurde in den Donbass geschickt weil die US Konzerne die Bodenschätze wollen.

Mutter ich bitte dich, ergreif deinen Sohn, sie sollen unsere Söhne Männer und Freunde  nicht töten,und selbst nicht sterben.

Dieser Krieg ist nicht unserer ! Es ist nicht Dein Krieg. Wir haben alle nichts davon ausser Tote und Zerstörung.

Wir wollen Frieden! Bitte, finde Dein Kind ,gib ihm Kraft und gute Worte, das er nicht in den Krieg geht, in den Tod.

Verstecke ihn, gib ihm Geld dass er ins Ausland kann, hilf ihm zu leben, zu überleben.

Die Mutterliebe ist grenzenlos, jede Mutter regt sich für das Kind sehr auf. Und deshalb schreibe ich Dir eben. Deine und unsere  Kinder kommen sinnlos um.

Wir müssen  diesen Krieg anhalten.

Wir müssen laut schreien, mit dem Kochtopf lärmen, wenn es den Frieden und dem Leben hilft.

Dieser Krieg ist nicht nötig. Ich bitte Dich verstecke Dein Kind, sorge dafür das es am Leben bleibt. Lebt Dein Kind , leben unsere auch.

Lassen Sie uns gemeinsam gehen in Harmonie. Für den Frieden in der Welt. Für unsere Männer und Söhne.

Albina aus dem Donbass

sterbender Soldat

ein Soldat der stirbt