Blue Flower

 "Wir werden Arbeit haben – und sie nicht. Wir werden Renten haben – und sie nicht. Unsere Kinder werden in die Schulen und Kindergärten gehen – und bei ihnen werden sie in den Kellern sitzen. Und so gewinnen wir diesen Krieg."

Poroschenko erklärt dem Volk, wie er beabsichtigt ist den Krieg zu gewinnen. Seiner Meinung nach werden die Bewohner Donbass und Lugansk selbst bald beginnen,sich die Ukrainische Führung, die Ukrainische Regierung zurückzuwünschen.

So offen , so selbstsicher, so unverholen spricht er aus das er Terror - Bomben und Leid über unschuldige Menschen bringen will.

Wie nennt man einen Menschen, der heimtükisch, grausam Menschen tötet, also als Vorsatzhandlung ? Einen Mörder.

Tötet er mehrere Menschen ist er ein Massenmörder. Geschieht das im Krieg ist er ein Kriegsverbrecher.

 

Deshalb sollen die  Renten keine Rente bekommen und qualvoll verhungern, und  Kinder angstvoll  in den Kellern sitzen.

Poroschenko hat damit klar gestellt, das er Krieg mit einem Volk führt,  und nicht mit "Besatzern aus Russland"

Wir können nicht lügen, wir können icht zerstören, wir können und wollen keine  Faschisten  sein. Wir wollen nach den Gottesgeboten und den Orthodoxen Gesetzen leben, wo man die Familie  heiligen und sie  behüten muss, helfen und bilden.

Herr Poroschenko. Ihre Taten fallen auf Sie zurück. Kein Toter wird von den Angehörigen vergessen. Sie sind ein Mörder. Sie werden Natuional und international für ihre Taten bezahlen müssen, und sie beschmutzen das Ansehen aller ehrlichen friedliebenden ukrainischen Bürger.

Albina 18.06.2015 Donezk