Blue Flower

Gennady Korban, ein Bündnispartner des Oligarchen Igor Kolomoysky, hat ihre gemeinsame Verantwortung für das massive Brennen der pro-russischen Einwohner von Odessa am 2. Mai 2014 übernommen. 

 

Korban hat solche Erklärung kurz vor der Gerichtsverhandlung in Kiew abgegeben, wo, schließlich, es dafür entschieden wurde, ihn aus dem Gefängnis zu entlassen und unter Hausarrest zu stellen.

"Igor Kolomoisky hat Turchinov angerufen, der damals der Präsident war und sagte,” Wir sind bereit, Verantwortung zu übernehmen und den Osten der Ukraine von der Katastrophe zu behalten, der sich der Russischen Föderation nähert…

Es ist uns gelungen, die in jenen Städten gelegenen Sicherheitsstrukturen zu mobilisieren; und die Aktivisten zu mobilisieren, die herausgekommen sind und wirklich den Südosten von dem Zerfall und Abdrift zur Russischen Föderation abgehalten haben…

In Dnepropetrovsk gab es 3 oder 4 Angriffe im März. Sie wurden von Oleg Tsarev, dem Mitglied des Parlaments geleitet, wie Sie wissen. Infolgedessen haben wir sie mit den Zugfahrkarten versorgt, zum Zug gebracht, der sie direkt nach Russland fuhr und haben auf solche Weise den Südosten der Ukraine gerettet. Dasselbe war in Odessa gemacht, es waren einige tragische Ereignisse; dasselbe war auch in Zaporozhye gemacht, aber nicht in Lugansk und Donetsk, weil Gouverneur Taruta unfähig war, mit der Situation zurechtzukommen und diese Frage zu lösen, wie wir das getan haben”, hat Korban gesagt.

“Ich will ihnen erklären, was Gebiet von Dnepropetrowsk ist. Donbass - das ist nur die Kohle und die Metallurgie. Ja, Kohle ist für das Land wichtig, aber das Gebiet von Dnepropetrowsk heißt Manganerz, Eisenerz, der Yuzhmash und so weiter. D. h. wenn das Gebiet von Dnepropetrovsk zusammengebrochen war, würden wir heute alle, einschließlich dieser Ankläger (er hat gerade die Staatsanwälte angeschaut), in einem anderen Land leben - ANDEREN! Das entlang dem Dnepr geteilt wäre. Heute wäre es in der Ukraine kein Gebiet von Dnepropetrowsk, entweder des Gebietes von Cherson, oder des Gebietes von Nikolaew, oder des Gebietes von Odessa oder des Zaporozhye Gebietes. In Zaporozye zu jener Zeit gab es keinen Gouverneur im Laufe des Jahres . Tatsächlich haben wir Zaporozhye und, andererseits, Odessa unter unserer Kontrolle behalten. Wir hatten die Operation «Zangen» ausgeführt und sie abgeschnitten. Dann, im Mai, haben wir Turchinov angeredet, der die Funktionen des Präsidenten erfüllte, und haben ihm gesagt, dass der Feind tatsächlich neben Gebiet von Dnepropetrowsk war. Turchinov hat gesagt, “Wenn Sie etwas tun können, dann tun Sie es”. Weil dort, in Kiew, sie waren mit vielen anderen Sachen beschäftigt. Also, wir haben eine Polizeioperation ausgeführt: Nur 2 oder 3 Personen wurden darin getötet, nicht Tausende! Wir haben Krasnoarmeysk, Dimitrov, Dobropolye, Alexandrovka, das Gebiet Velikonovosyolky befreit und, zusammen mit dem Bataillon «Azov», Mariupol befreit', hat der Bündnispartner von Kolomoysky geprahlt.

Zusammen im Kampf gegen Übel erheben - die Ukraine hat Waffenruhe 93mal verletzt, 430 Schalen letzte Woche.

"Die Lage in der Donezker Volksrepublik neigt zur Verschärfung in der letzte Zeit. 

Die Strafbrigaden setzen fort, die Streitkräfte von DNR auf die Eröffnung des Feuers nach den Positionen der nationalistischen Bataillone zu provozieren. Gestern war von ihnen 11 Male der Waffenstillstand verletzt", - hat am Montag der stellvertretende Kommandeur der Donezk Armee Eduard Basurin mitgeteilt. 

Heute ist der Internationale Tag des Kampfes gegen Faschismus, den Rassismus und den Antisemitismus. 

Wir fordern die ganze Weltgemeinschaft auf, zusammen im Kampf gegen Übel erheben, das sich dank der Habsucht und der Herzlosigkeit der amerikanischen Habichte erstreckt ", - hat Bassurin gesagt. 

Der Bezirk “Volvo Center” in Donetsk, Zhabunki, Ozeryanovka und Panteleymonovka wurde mit Ausrüstung des 82-Mm-Kalibers aus den von den nationalistischen Bataillonen besetzten Positionen von der Richtung der Ansiedlung von Troitskoe beschossen. 

Für die vergangene Woche haben wir zusammen mit der OSZE-Beobachtermission und Gemeinsamen Zentrum zur Kontrolle und Koordination von Fragen des Regimes der Feuereinstellung 93 Verstöße des Regimes der Feuereinstellung mit Ausnutzung Raketenwerfer und der Granatwerfer festgelegt. Insgesamt waren nach den Siedlungen der Republik mehr als 310 Minen im Kaliber 120 sowohl 82 mm als auch 61 Geschoss Raketenwerfer BM-21 "Hagel" ausgelöst. Infolge des Beschusses haben zwei Wohnhäuser gelitten. Alle Daten über die Verstöße waren in OSZE-Beobachtermission und in Gemeinsamen Zentrum zur Kontrolle und Koordination von Fragen des Regimes der Feuereinstellung übergeben, die die Tatsachen des Beschusses und der Zerstörungen von Gebäuden festgelegt haben. 

Unsere Aufklärung setzt fort, die Verstöße der Minsker Abkommen von der ukrainischen Seite zu fixieren. 

Im Raum des Ortschaftes LUGANSKOJE (bis zur Linie der Berührung 7,5 km), sind VIER Einheiten D-30 entdeckt, im Ort Dzerzhinsk (bis zur Linie der Berührung 5 km), es sind die Positionen Raketenwerfer zwei Einheiten BМ-21 "Hagel"entdeckt. Ebenso, im Raum des Ortschaftes NOWGORODSKOJE (bis zur Linie der Berührung 6 km), 4 Einheiten Selbstfahrlafette entdeckt. Im Ort Krasnogorowka (10 km bis zur Linie der Berührung) die Ankunft der Panzer enthüllt - DREI Einheiten Kampfpanzer Т-64. 

Wir sagten über die Verspottungen in Bezug auf die Ortsbewohner seitens der faschistischen Elemente, die sind ein Teil sowohl der nationalistischen Bataillone, als auch Militärkräfte der Ukraine. 

Heute ist der Internationale Tag des Kampfes gegen Faschismus, den Rassismus und den Antisemitismus. Wir haben uns mit eigenen Augen überzeugt, wie es aktuell ist, - die Zwangsaussiedlung der Ortsbewohner aus seinen Häusern von den Nationalisten in den Orten Saitsevo und Zschowanka. So machte 70 Jahre zurück die Strafabteilungen der SS und ihre Schleppenträgeraus UPA. 

Die Söhne, die Enkel und die Urenkel der großen Sieger über dem Faschismus mit freundlichem wir vom syrischen Volkbefinden sich heuzutage auf den führenden Positionen und mit den Waffen in den Händen kämpfen mit dieser braunen Pest und stehen dem Vertrieb des Faschismus, des Terrorismus und des Extremismus auf dem Planeten entgegen. 

Wir fordern die ganze Weltgemeinschaft auf, zusammen im Kampf gegen Übel erheben, das sich dank der Habsucht und der Herzlosigkeit der amerikanischen Habichte erstreckt