Blue Flower

Manche Informationen möchte man einfach nicht lesen. Die Information, das die Ukraine anstrebt eigene Kernwaffen anzustreben gehört dazu.

 

Ein Papier vom  Bundeskanzleramt gehört dazu. Wir setzen vorraus das es echt ist. Wir werden ja sehen ob ein Dementi erfolgt. Die Folgen sind noch gar nicht so klar zu übersehen. Ein Staat, der in Korruption versinkt, von rechtsradikalen bis offen faschistischen Gruppierungen beherrscht wird. Diese werden von geldgebern offen bis verdeckt beeinflusst. Dazu verschiedene US Geheimdienste, die mal mit ihrer Botschaft zusammenarbeiten, mal eigene Projekte verfolgen. Die US Botschaft selber ist nun fast schon die eigentliche Regierung der Ukraine. Durch geschicktes besetzen von Posten hat sie nicht nur mehr indirekten Einfluss. Und dieses desolate Land möchte eigene Atombomben. Da sind mehrer Problematiken schon perfekt vorprogrammiert.  Das erste Prblem ist der gefährliche Abfluss von Wissen über die Herstellung der Atombombe. Verschiedene Länder und Gruppierungen haben lebhaftes Interesse. Dann ist die Sicherheit des spaltbaren Materials aufs gröbste zu bezweifeln. Korrupte Bedienste, schlecht gesicherte Anlagen, mangelndes Qualitätsmanagement lassen es fast einen Spaziergang werden solches Material in seinen Besitz zu bekomme. Als allergrösstest Problem  wird aber sein, das die ukrainsiche Führung gar nicht merkt, das sie einen Stellvertreterkrieg gegenn die Russen führen soll. Dann ist es ja nicht die USA gewesen.Auch eine relativ kleine Gefahr   Opfer des atomaren Gegenschlages zu werden. So denken die Hardliner in der USA. Die Russen wären aber schwer beschädigt, und in Europa wäre Sodom und Gomorra. Also auch kein starkes Europa mehr, weil es schwer getroffen ist durch den Schlagabtausch von atomaren Mittelstreckenraketen. das würde ja fast die Chance auf einen neuen Marshall Plan geben. Die USA wäre dann finanziell gerettet, und hätte 2 Wiedersacher paralysiert. Europa uund Russland. Es gibt also sehr wohl einen Gewinner, wenn die Ukraine Atomwaffen hat, aber jede Menge Verlierer. Na mal sehen ob die USA auch so mit den Ketten rasselt wie bei Nordkorea, Lybien, oder dem Irak.

Betrachten wir den Person von Peter Altmaier, dann ist da fast ein Fachmann für Atomfragen am Werk, denn er war von  2009-2013im Kabinet Merkel  ab 2012 Minister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Ihm sind also schon aus dem Berührungspunkten Atomsicherheitsfragen und Tschernobyl einige Fakten mehr bekannt. Dort sind viele Gefahrenpunkte der ukrainischen Atomkraftwerke schon lange bekannt. Hier eine Informationen zu Peter Altmaier ( Wikipedia )

Auch andere Quellen deuten darauf hin.  Der Chefredakteur von "National Defense" Igor Korotchenko sagte, dass Kiew tatsächlich die  Arbeit an der Schaffung der eigenen nuklearen Fähigkeiten gestartet. Der Experte erklärt  dass diese Frage sehr sorgfältig bearbeitet  werden, da die geltende Regelung in der Ukraine ist seit langem bekannt seien, aber  die eigenen Handlungen wohl nicht bremsen.

"So weit nun, wahrscheinlich ist es eine theoretische Studie über die Entwicklung von Atomwaffen bisher nur, aber politisch ist dieses Problem schon lange gelöst. Absichtserklärungen wurden immer wieder durch hohe Beamte der Ukraine geäußert, und es ist klar, dass die Bedrohung aus der Ukraine täglich zunimmt, Kiew tatsächlich an der Schaffung des eigenen Atomwaffenarsen arbeitet so  sagte der Experte.

Es gibt wenige, aber dafür sichere Quellen aus der Ukraine, die wie ein steigendes Termometer auf Fieber aufmerksam macht, uns aufmerksam machen sollten, das massive Bemühungen im Gange sind eine Atombombe zu haben.  Der Leiter des Nationalen Sicherheitsrates, Alexander Turchinov sprach von der Möglichkeit  einer "schmutzigen" Bombe. Nach Ansicht von Spezialisten werden diese Waffen als dominierendes  Element verwendet quasi als  "ionisierende Strahlung- radioaktiver Stoffe."

"Wir werden alle verfügbaren Ressourcen zu nutzen, einschließlich der Schaffung eines wirksamen Waffen - sagte Turchinov. - Was es ist: schmutzig oder sauber - das ist ein anderes Thema. " Ein Schelm ist, wer Arges dabei denkt. Wir werden weiter berichten über das Thema. Mal sehen ob die USA nun reagiert.

Die Ukraine will eine Atombombe bauen- Brief aus dem Bundeskanzleramt an die NATO

 

Lieber General Breedlove
Deutschlands Geheimdienst hat Ihre Informationen bestätigt, dass die Ukraine Kernwaffenforschung fortgesetzt hat, die auf der von der  Sowjetunion angefertigten wissenschaftliche Ergebnisse gestützt ist. Kiew tatsächlich Absicht, ein Kernwaffenstaat zu werden, dies verursacht tiefe Angst. Die Ukraine steht einer starken politischen, wirtschaftlichen und sozialen Krise gegenüber und hat  Mangel in der Fähigkeit, den Datenfluss und Waffen- bzw Kernsubstanzen effizient zu kontrollieren,das die Gefahr ihres weiteren Verbreitens zu den am meisten beunruhigten Gebieten der Welt erhöht. Und doch könnte es einen starken Einfluss gegenüber Moskau schaffen, wenn es für Kiew möglich war, eine Atombombe zu erzeugen. Deshalb glauben wir, dass es sinnvoll  ist, die Regierung der Ukraine auf das Bewilligen für  deutschen und amerikanischen speziellen Dienstleistung ( Dienste )zugangs zu jeder Forschungseinrichtung als eine starke Sicherheitsvorsichtsmaßnahme  sie unter Druck zu setzen. Unsererseits sind wir bereit, Sie mit den Informationen über das Problem weiter  zu versorgen

Peter Altmaier

Hier eine Übersicht die die AKW der Ukraine. Es zeigt das genügend spaltbares Material zum Bau einer A-Bombe vorhanden ist.

Die AKW der Ukraine